ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Kachelofen in Oberaudorf mit antiker Keramik

PROJEKTBESCHREIBUNG

Kachelofen in Oberaudorf mit antiker Keramik

Das wunderschöne Haus unserer Kunden wurde 1901 erbaut und zeigte sowohl Innen wie auch Außen die historisch geprägte Architektur.

In diesem Gebäude war ein bestehender Kachelofen integriert, der allerdings nicht ganz jener Epoche entsprochen hat, da er erst einige Zeit später eingebaut worden ist.

Gemeinsam mit den Bauherren wurde versucht, mit den bestehenden Kacheln den Zeitgeist des Hauses wieder aufzunehmen.So haben wir uns für einen schlichten Grundofen mit einer schönen Glasheiztüre entschieden. Durch die große Sichtscheibe hat man einen herrlichen Blick auf die Feuerstelle und die heimelige Atmosphäre kann sich im ganzen Raum verteilen. Die bestehenden Kacheln kommen bei diesem Entwurf besonders schön zur Geltung und bilden einen Spiegel in die Vergangenheit.
Besonders bei dem Ofen sind auch die Simsformen. Das schöne Fußsims unter der Sichtscheibe und das abschließende Obersims ergeben insgesamt eine exzellente Gesamtgestaltung des Kachelofens.

Der Kachelofen ist auch wasserführend möglich.

 

 

KUNDENREFERENZ

„Wir waren auf der Suche nach einem Ofenbauer, der das richtige Gespür für unser 1901 erbautes Haus hat. Uns war es sehr wichtig die historischen Kacheln bei der neuen Ofenplanung mit zu integrieren und das ist Herrn Singer bestens gelungen. Wir freuen uns jeden Tag über diesen schönen Kachelofen. Auch unser Hund Bruno hat seinen festen Platz gefunden.“

 

Die Kachelofenbauer der Riederinger Hafnerei bedanken sich für diese positive Bewertung.

x
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf 0 80 36 / 300 80 oder info@ofenkunst.de